Abschlußfeier mit VM Jugend

Die Abschlussfeier der Birkenlaubschützen Klingsmoos, eine Ersatzveranstaltung für die coronabedingt abgesagten Weihnachtsfeiern der letzten beiden Jahre, war mit über 80 Personen gut besucht.

In ihrer Ansprache bedauerte die 1. Schützenmeisterin Christine Sedlmeir, dass während der Pandemie das Vereinsleben teilweise bis zum völligen Stillstand gebracht werden musste. Sie hoffe nun, dass die Vereinsaktivitäten auch weiterhin möglich bleiben.

Den nachdenklichen Teil gestaltete Antonia Hofstetter mit einem zeitgemäßen Gedicht.

In der PowerPoint Präsentation von Sandra Specht ließ Jugendleiter Roland Specht die Sportjahre 2020 und 2021 Revue passieren. Trotz der coronabedingt verkürzten Saisons konnten einige Erfolge verbucht werden.

Beim Gau Bestenschiessen 2020 in Luftgewehr 3-Stellung (á 3 Durchgänge) holten die Birkenlaubschützen zwei Mal Gold.

Die Gaumeisterschaften 2020 in Luftgewehr und Luftgewehr 3-Stellung mussten coronabedingt vorzeitig abgebrochen werden. Mit einer Bilanz von zwei Mal Gold, einmal Silber und Bronze beendeten die sechs Schützen (mit acht Starts) die Meisterschaften. 

Die Rundenwettkämpfe Luftgewehr 2019/20, bei denen coronabedingt nur die Vorrunde gewertet wurde, wurden mit zwei Meistern, einem dritten, einem vierten und zwei fünften Plätzen beendet. Die darauffolgenden Rundenwettkämpfe Luftgewehr 2021/22 wurden als Fernwettkämpfe ausgetragen. Mit dem Resultat von zwei Meistern, einem dritten Platz und zwei Teams die sich von ihrer Klasse verabschieden mussten, wurde die Saison beendet.

In der Vereinsmeisterschaft Luftgewehr aufgelegt belegte Theo Hofstetter den 1. Platz

Im Luftgewehr Schülerbereich gewann Antonia Hofstetter vor Lennox Saschowa, Rafael Fürbacher, Elias Saschowa und Niklas Wölz.

In der Juniorenklasse machte Bernadette Seitz vor Sanja Mayer, Ninive Mai, Julian Hofstetter und Lennart Reble das Rennen.

Der Jugendpokal wird in der Ring-Teiler-Wertung das ganze Jahr über in mehreren Durchgängen von der Setzrunde, über Vorrunde und k.o.-Finale bis zum Endfinale ausgeschossen. Julian Hofstetter holte nach 2019 auch 2021 den Pokal, gefolgt von seiner Schwester Antonia, Lennox Saschowa und Theo Hofstetter.

Die dazugehörigen, gestaffelten Teilerprämien sicherten sich Lennox Saschowa vor Antonia und Julian Hofstetter.

Die Trainingsfleißigsten Pokale von 2020 und 2021 wurden mit jeweils nur zwei Fehltagen an Antonia Hofstetter verliehen.

Bild von Links: Roland Specht, Sandra Specht (3. Jugendleiterin), Ninive Mai, Lennart Reble, Antonia und Julian Hofstetter, Sanja Mayer (2. Jugendleiterin), Niklas Wölz.

 

VM Jugend 2021
[Home] [Grußwort] [Vorstandschaft] [Aktuelles] [Könige 2022] [Abschlußfeier mit Ehrungen] [Abschlußfeier mit VM Jugend] [BM 2022] [DM 2022] [Jugendleitungspokal 2022] [Terminplanung] [Könige] [Rundenwettkampf] [Jugend] [Böllerschützen] [Fotogalerie] [Vereinsheim] [Links] [Datenschutzerklärung] [Satzung] [Impressum]